CDN

Die Menge der im Internet veröffentlichten Inhalte und die Anzahl der damit verbundenen Geräte nehmen weiter zu. Große Mengen an Ressourcen, wie z. B. verschiedene Online-Shops oder Ressourcen auf Multimedia-Plattformen, erfordern geeignete Tools, damit die Website ordnungsgemäß funktioniert. Eine der besten Lösungen ist das CDN - Content Delivery Network.
Den vollständigen Artikel finden Sie auf CDN ...

Filter anzeigen
Hosting-Filter
Host Me Host Filter

Betriebssystem

Festplattenplatz

RAM-Speicher

Festplattentyp

CPU-Kerne

Sortieren

Vertrauen Sie Pilot Nexcess
Ergebnis - 9.8
Nexcess Logo
Nexcess

Nexcess

CDN 250
$25 /Monatlich

Bewertungen 102


Serverstandorte


Nexcess Servers in SurreyVereinigtes Königreich Nexcess Servers in DearbornVereinigte Staaten Nexcess Servers in AmsterdamNiederlande Nexcess Servers in SydneyAustralien
Vergleichen Sie
Vertrauen Sie Pilot Liquid Web
Ergebnis - 9.4
Liquid Web Logo
Liquid Web

Liquid Web

1 TB
$130 /Monatlich

Bewertungen 406

45 Gutscheine

Serverstandorte


Liquid Web Servers in PhoenixVereinigte Staaten Liquid Web Servers in AmsterdamNiederlande
Vergleichen Sie
Vertrauen Sie Pilot OVH.ie
Ergebnis - 7.8
OVH.ie Logo
OVH.ie

OVH.ie.

InfraStructure CDN
$11.23 /Monatlich

Bewertungen 47


Serverstandorte


OVH.ie Servers in IrelandIrland OVH.ie Servers in NetherlandsNiederlande OVH.ie Servers in JapanJapan OVH.ie Servers in ItalyItalien OVH.ie Servers in HillsboroVereinigte Staaten OVH.ie Servers in SingaporeSingapur OVH.ie Servers in Frankfurt am MainDeutschland OVH.ie Servers in MontrealKanada OVH.ie Servers in WarsawPolen OVH.ie Servers in LondonVereinigtes Königreich OVH.ie Servers in RoubaixFrankreich OVH.ie Servers in SpainSpanien
Vergleichen Sie
Vertrauen Sie Pilot Sonic Fast.io
Ergebnis - 7.6
Sonic Fast.io Logo
Sonic Fast.io

Sonic Fast.io

CDN
$8.72 /Monatlich

Bewertungen 8


Serverstandorte


Sonic Fast.io Servers in Las VegasVereinigte Staaten Sonic Fast.io Servers in LondonVereinigtes Königreich Sonic Fast.io Servers in Hong KongHongkong
Vergleichen Sie
Vertrauen Sie Pilot Hostry
Ergebnis - 7
Hostry Logo
Hostry

Geisel

1,5TB CDN - 10$/mo
$10 /Monatlich


Serverstandorte


Hostry Servers in Czech RepublicTschechien Hostry Servers in SofiaBulgarien Hostry Servers in KievUkraine Hostry Servers in AmsterdamNiederlande Hostry Servers in DallasVereinigte Staaten Hostry Servers in MoscowRussische Föderation Hostry Servers in PolandPolen Hostry Servers in RigaLettland Hostry Servers in SingaporeSingapur
Vergleichen Sie
Vertrauen Sie Pilot Stack Path
Ergebnis - 6.4
Stack Path Logo
Stack Path

Stapelpfad

200 GB
$200 /Monatlich

Bewertungen 1

42 Gutscheine

Serverstandorte


Stack Path Servers in United StatesVereinigte Staaten
Vergleichen Sie
Vertrauen Sie Pilot Ovh.de
Ergebnis - 5.6
Ovh.de Logo
Ovh.de

ovh.de

CDN InfraStructure
$13.38 /Monatlich

Bewertungen 5

Vergleichen Sie
Ergebnis - 0
OUR Host Logo
OUR Host

UNSER Gastgeber

Defend Pack
$49.4 /Monatlich


Serverstandorte


OUR Host Servers in BakuAserbaidschan OUR Host Servers in VilniusLitauen OUR Host Servers in AmsterdamNiederlande
Vergleichen Sie

Was ist CDN (Content Delivery Network)?

 

Content Delivery Network ist ein System von Servern, die über einen ausgewählten Bereich verteilt sind - z. ein Land oder ein Kontinent. Die im Netzwerk befindlichen Server arbeiten zusammen und übertragen die Ressourcen der Seiten, d. H. HTML-Code, JavaScript-Dateien, Stylesheets, Fotos oder Videos. Dadurch bieten sie einen schnellen Zugriff auf Seiten und Websites, unabhängig von der Anzahl und dem Standort der Benutzer.

 

 

Content Delivery Network

 

 

Das beste Beispiel für den CDN-Betrieb ist YouTube. Es wird geschätzt, dass jede Minute 500 Stunden Video auf die Plattform hochgeladen werden. Dies ist eine unvorstellbare Menge an Filmen, aber jeder Benutzer von überall auf der Welt kann die Aufnahme problemlos in High Definition ansehen. Warum? YouTube arbeitet dank des globalen CDN-Netzwerks, das Aufzeichnungen verteilt und den Benutzerverkehr auf Server umleitet, die dem vom Internetbenutzer verwendeten Gerät am nächsten liegen, effektiv und effizient. Dies gibt jedem die beste Benutzererfahrung.

 

In einfachen Worten, ein CDN ist ein Dienst, mit dem wir statische Inhalte (Bilder, PDF, Videos, CSS, JS usw.) von Servern bereitstellen können, die dem Besucher, der das Web betritt, geografisch am nächsten sind.

 

Was beeinflusst das?Nun, die Entfernung in Kilometern (obwohl es nicht genau so ist) beeinflusst die Latenz: Je größer die Entfernung, desto größer die Latenz.Je mehr Latenz oder PING zwischen dem Besucher und dem Webserver besteht, desto langsamer sind die Antworten. Es kann auch gesagt werden, dass ab einer bestimmten & ldquo; Ebene & rdquo; das Herunterladen von Anforderungen ebenfalls verlangsamt wird und es sogar zu Paketverlusten in der Verbindung kommen kann.

 

Was uns klar sein sollte, ist, dass wir bei hohen Latenzen sehr vorsichtig sein müssen, um das Web in ALLEN möglichen Situationen so schnell wie möglich zu bedienen.

 

Ein CDN speichert diese statischen Inhalte der zuvor ausgewählten Typen zwischen und speichert sie für eine bestimmte Anzahl von Stunden oder Tagen auf den Servern des Dienstes in einem Rechenzentrum in einem bestimmten Bereich der Welt.

 

Später überprüft der Dienst über einen Anycast-DNS-Dienst, wenn der Besucher eine Anfrage an das Web stellt, welches POP (Point of Presence) oder Rechenzentrum dem Besucher am nächsten ist. Auf diese Weise werden diese Dateien von den nächstgelegenen Servern bereitgestellt.

 

Wie funktionieren Content Delivery-Netzwerke?

 

Die Hauptaufgabe von CDN besteht darin, die Leistung der Website zu verbessern und die Ladezeiten der Website zu beschleunigen. Dabei werden die von Ihnen veröffentlichten Inhalte auf verteilte Server übertragen, die den Inhalt zwischenspeichern und die Benutzer geografisch bedienen. Wenn jemand eine Site betritt, die Teil des CDN ist, leitet das Netzwerk die Anforderung vom Server der Site an den CDN-Server weiter, der dem Benutzer am nächsten liegt. CDN-Netzwerke ermöglichen die aktive Kommunikation zwischen Servern, um Inhalte herunterzuladen und zwischenzuspeichern, die noch nicht im Netzwerk verteilt wurden.

 

Die Funktionsweise des CDN ist für den Benutzer praktisch unbemerkt. Alle Inhaltsübertragungen und Weiterleitungen erfolgen serverseitig. Die Auswirkungen verteilter Netzwerke wirken sich jedoch sehr positiv auf die Benutzererfahrung auf der besuchten Website aus. Inhalte wie Fotos und Videos werden unverzüglich und in besserer Qualität geliefert, und Unterseiten oder geöffnete Fenster werden viel schneller geladen.

Das einzige eindeutige Zeichen dafür, dass ein CDN funktioniert, ist die automatische Änderung der Website-Adresse. Zum Beispiel hat Ihre Website mehrere Sprachversionen oder kann sich in vielen Domänen befinden (.pl, .com, .de, .uk). Durch Eingabe des "Website-Namens" basierend auf dem Standort wird dem Benutzer die Website entweder in der entsprechenden Sprache angezeigt oder er wird automatisch zu einer Website in einer anderen Domain umgeleitet.

 

Ist ein CDN-Dienst sehr auffällig?

 

Nun, JA und NEIN, das heißt, es hängt stark vom Fall ab und es gibt keine klare allgemeine Regel, um zu entscheiden, ob ein CDN implementiert werden soll oder nicht.

 

Wir müssen aber auch zwischen einem reinen CDN durch einen Reverse-Proxy unterscheiden, der Optimierungen im Code durchführt. CDN kann bestimmte Optimierungen in CSS und JS durchführen, sodass Verbesserungen auftreten können, die nicht auf die Implementierung des CDN-Dienstes, sondern auf die Optimierung zurückzuführen sind.

 

Wir werden jedoch versuchen, einige Punkte oder Umstände zu verdeutlichen, unter denen uns ein CDN helfen kann:


  • Wenn Sie eine Website mit Inhalten in englischer Sprache haben, mit einem gemischten Prozentsatz des Verkehrs aus den USA und anderen Regionen der Welt.

  • Wenn Sie einen Online-Shop haben, der in ganz Europa verkauft.

  • Wenn Sie eine Website jeglicher Art haben, die mehrsprachig in derselben Domain ist.

 

Wenn die geografischen Entfernungen größer sind, ist der Unterschied in der Ladegeschwindigkeit viel deutlicher. Denken Sie daran, dass dies auffällt, da dies nicht nur eine bestimmte Anforderung für ein Bild betrifft, sondern auch Anforderungen aus dem gesamten Web, insbesondere aber die schwersten.

 

In einigen Fällen können Sie die Ergebnisse aufgrund des implementierten Proxy-Cache sogar etwas stärker bemerken.

Ein weiterer wichtiger Punkt von CDNs ist, dass sie statische Daten in vielen Fällen schneller als Webhosting-Server bereitstellen können. Schließlich sind sie darauf vorbereitet und verwenden Nginx oder Hochleistungswebserver, um den Inhalt bereitzustellen.

 

Außerdem sind CDN-Server für ein hohes Verkehrsaufkommen viel besser gerüstet als normale Hosting-Server. Sie sind schließlich dafür.

 

How do content delivery networks work?

 

Lohnt es sich, CDN zu verwenden?

 

Die Vorteile der Verwendung verteilter Netzwerke hängen von der Größe der Seite, der Menge des Inhalts und den Anforderungen der Benutzer ab. Sie alle profitieren jedoch von den vier Hauptvorteilen eines CDN.

 

Ladezeit und Seitenqualität

 

Wenn Ihre Seite zu langsam geladen wird, hören Benutzer auf, sie zu besuchen. Dank der Verteilung der Server und der Auswahl der richtigen Verbindung nimmt die Datenverteilung weniger Zeit in Anspruch. Ihre Seiten und Inhalte werden schnell geladen und der Benutzer wird den Zweck seines Besuchs sofort erreichen. Bei Multimedia-Inhalten hängt die Geschwindigkeit der Datenübertragung auch von deren Qualität ab, was sich positiv auf die Benutzererfahrung auswirkt.

 

Verfügbarkeit und Redundanz

 

Es gibt viele Faktoren, die die Leistung einer Website beeinträchtigen können - plötzliche Besuche oder Hardwarefehler sind einige der häufigsten Gründe, warum Sie nicht auf eine Website zugreifen. CDN-Netzwerke gleichen die Auswirkungen solcher Situationen aus. Der Inhalt wird auf vielen Geräten gehostet, auf die das Netzwerk möglicherweise übermäßigen Datenverkehr umleitet. Im Falle eines Serverausfalls bestimmt das CDN automatisch den nächstgelegenen, um einen unterbrechungsfreien Zugriff auf die Site zu gewährleisten.

 

Website-Sicherheit

 

Das CDN-Netzwerk verbessert auch die Sicherheit Ihrer Seiten und Websites. Durch die Verbesserung von Sicherheitszertifikaten und die Ablenkung von Servern schützen Sie Ihre Website, auch gegen DDoS-Angriffe, bei denen alle verfügbaren Serviceressourcen genutzt werden, um den Zugriff auf die Website zu blockieren.

 

Positionierung der Website in Google (SEO)

 

Internet-Suchmaschinenalgorithmen berücksichtigen viele Funktionen und Attribute von Seiten. Seitenladegeschwindigkeit, Grafikindizierung, Sicherheit, z. mit einem SSL-Zertifikat - Diese Elemente wirken sich auf die Positionierung Ihrer Website aus. Durch die Verwendung von CDN helfen Sie Ihrer Website, eine höhere Position in den Google-Suchergebnissen zu erreichen.

 

So implementieren Sie ein CDN

 

Die Implementierung eines CDN auf einer Website hängt vollständig von der Art des CDN ab. Wie gesagt, es gibt zwei Arten:Traditionelles CDNundReverse Proxy CDN.

 

In einem Reverse-Proxy-CDN müssen Sie lediglich den Prozess befolgen, den der Dienst uns mitteilt, und der normalerweise (immer) das DNS in unserer Domäne gegen das von ihnen bereitgestellte DNS ändert.

Aber & hellip; Was ist mit traditionellen CDNs? Nun, in herkömmlichen CDNs müssen wir einen CNAME konfigurieren, der auf den vom CDN bereitgestellten Hostnamen verweist und als Brücke zum Zwischenspeichern der Dateien mithilfe von Pull fungiert.

 

Der Prozess kann je nach verwendetem Domänenanbieter variieren, da nicht alle dieselbe Schnittstelle haben. Wir müssen einen CNAME in unserem DNS-Server konfigurieren, der auf den Hostnamen verweist, der von dem fraglichen CDN bereitgestellt wird, den wir konfiguriert haben.

 

Nach der Konfiguration des CNAME-Teils müssen wir mit der Konfiguration von CNAME oder CNAMEs im betreffenden CMS fortfahren.Wir werden Ihnen sagen, was Sie im Fall von WordPress tun müssen.Es ist beabsichtigt, dass das CMS automatisch die Pfade der Dateien oder Anforderungen ersetzt, die vom CDN bedient werden sollen.

 

Richten Sie ein CDN in WordPress ein

 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein CDN in WordPress zu implementieren und zu konfigurieren. Abhängig vom verwendeten Cache-Plugin verwenden wir die eine oder andere Lösung.Wenn wir WP Rocket, W3 Total Cache oder LiteSpeed ​​Cache verwenden, enthalten diese Plugins eine Registerkarte für die CDN-Konfiguration, auf der wir diese CNAMEs einfach hinzufügen können.Falls Sie ein anderes Plugin verwenden möchten, das nicht der Cache ist, konfigurieren Sie ein CDN in WordPress. Es gibt nicht viele Optionen und nicht viele, die kostenlos sind:


  • Perfmatters: Es ist Premium und hat mehr Funktionen; Darunter die Möglichkeit, Conditional Load über eine coole Schnittstelle zu konfigurieren.


  • Domain Sharding: Es ist nicht genau, ein CDN zu implementieren, aber es ist kostenlos, obwohl es ohne Aktualisierung lange dauert.


  • CDN Enabler: Ein Plugin, das von KeyCDN entwickelt wurde, aber zur Implementierung eines beliebigen CDN in WordPress verwendet wird.

 

Sobald wir die Konfiguration vorgenommen haben, müssen wir überprüfen, ob nichts beschädigt wurde und ob die Anforderungen an das CDN gesendet werden. Hierfür können wir Pingdom Tools verwenden.

 

content delivery networks

 

Richten Sie ein CDN ein

 

Einige der wenigen CMS, in die die CDN-Konfiguration nativ integriert ist. Die Sache ist, da es nicht so heißt, wissen die Leute normalerweise nicht, wofür die spezifische Option ist.

In "Medienserver" müssen Sie die soeben erstellten CNAMEs in Ihrem DNS platzieren. Die Upload-URL der meisten statischen Dateien wird automatisch durch die neuen URLs ersetzt, die Sie vom CDN hochladen.

 

CDN für jQuery und andere Bibliotheken

 

Ein weiterer Punkt ist, dass es bestimmte CDN-Dienste für weit verbreitete Bibliotheken wie jQuery oder für die am häufigsten verwendeten WordPress-Dateien und CMS gibt.Diese CDNs dienen normalerweise sowohl der normalen als auch der minimierten Version der Bibliotheken, was für das WPO der Website sehr hilfreich ist.Sie sind normalerweise eine gute Ergänzung zu einem normalen CDN.

 

Google CDN für Buchhandlungen

 

Google unterhält auch ein leistungsstarkes CDN mit Google Cloud, über das wir bestimmte Bibliotheken verwenden können, die von den Servern von Google geladen wurden. icht weist bestimmte Einschränkungen auf und ist stärker auf jQuery und seine Bibliotheken ausgerichtet.

 

Wie wird CDN auf einer WordPress-Website verwendet?

 

Sie haben wahrscheinlich schon viel über WordPress-CDNs und ihre Fähigkeit gehört, Webseiten unter anderem zu beschleunigen.Und ich bin nicht überrascht, da die Geschwindigkeit der Navigation auf einer Website zweifellos einer der wichtigsten Faktoren für die Verbesserung der Benutzererfahrung ist, während Ihre Benutzer durch die Seiten Ihrer Website navigieren.Heutzutage verliert eine Seite, deren Anzeige auf dem Bildschirm einige Sekunden dauert, den Benutzer die Geduld und gibt sie auf, um zu finden, wonach er anderswo sucht.

 

Schließlich ist alles im Internet nur ein paar Mausklicks entfernt. Warum also warten, wenn Sie mit geringem Aufwand woanders hingehen können?Die Nutzererfahrung beeinflusst wiederum die SEO einer Website, da Google Seiten bestraft, deren Laden zu lange dauert, gerade weil sie sich negativ auf diesen Faktor auswirken.

 

Dies war bis jetzt Grund genug, auf die Beine zu kommen und Bilder zu optimieren, ein Cache-Plugin zu installieren, ressourcenarme Plugins zu verwenden usw.

 

Bis wir feststellen, dass CDNs existieren!

 

Im Gegensatz zu anderen Optimierungen, die an Ressourcen oder Komponenten vorgenommen wurden, die auf dem Webserver oder in WordPress installiert sind, greifen externe CDN-Server ein, die mit dem Webserver interagieren, um den Download einer Webseite und damit die Browsing-Geschwindigkeit zu beschleunigen.

 

Was macht CDN auf einer WordPress-Website?

 

Ein CDN ist ganz kurz eine Reihe von Servern, die auf der ganzen Welt verteilt und über das Internet miteinander verbunden sind.

Ich glaube jedoch, dass der beste Weg, um zu verstehen, was ein CDN ist und wie es funktioniert, darin besteht, zuerst den folgenden Prozess zu kennen, von der Eingabe eines Benutzers in seinem Browser bis zur Anzeige der entsprechenden Webseite auf dem Bildschirm.

 

Obwohl es keine signifikanten Unterschiede zu anderen Content Managern gibt, gehen wir zur Vereinfachung der Beschreibung dieses Prozesses von nun an davon aus, dass wir auf die Webseite einer Website in WordPress zugreifen. Das Verfahren wäre wie folgt:


  • Der Benutzer gibt die Adresse in seinen Browser ein.

  • Der Browser identifiziert den dieser Adresse entsprechenden Server und fordert die entsprechende Webseite an.

  • Der Server empfängt diese Anfrage und WordPress generiert aus den in seinen Datenbanken gespeicherten Informationen eine HTML-Datei.

  • Dieser Server sendet diese HTML-Datei an den Browser, der die Anforderung gestellt hat.

  • Wenn der Browser die HTML-Datei empfängt, liest und interpretiert er deren Inhalt.

  • Während dieser Interpretation können Verweise (Webadressen) auf verschiedene Ressourcen wie Stildateien oder Bilder angezeigt werden, die Teil des Inhalts oder der Struktur der Webseite sind.

  • Für jede dieser Referenzen fordert der Browser diese Ressource vom selben Server an.

  • Der Server bedient jede dieser Anforderungen, sucht die entsprechende Ressource auf Ihrer Festplatte und sendet sie an den Browser.

  • Wenn der Browser diese Ressourcen empfängt, generiert er die Webseite und zeigt sie dem Benutzer an.

 

Die Verwendung dieser Art von Tool befreit den Hosting-Server von dieser letzten Aufgabe, sodass er sich nur um die Anforderungen des Browsers kümmern muss. Das CDN seinerseits wird für die Bearbeitung von Verweisen auf Ressourcen zuständig sein.

 

Wie funktioniert ein CDN?

 

Wenn wir den Prozess im Detail analysieren, werden wir feststellen, dass ein großer Teil der Arbeit des Hosting-Servers paradoxerweise nicht der wichtigsten Aufgabe gewidmet ist: dem Generieren und Bereitstellen der HTML-Seite an den Browser, der sie anfordert.

 

Stattdessen verbringt der Hosting-Server viel Verarbeitungszeit damit, Ressourcendateien zu finden und an den Browser zu liefern.

 

Unter diesen Ressourcen sind Bilder am häufigsten, die tendenziell erheblich mehr Speicherplatz beanspruchen und folglich mehr Bandbreite verbrauchen als die HTML-Seite selbst, unabhängig davon, wie optimiert sie sind.

 

Mit dieser Ressource kann der Hosting-Server seine Arbeit auf das konzentrieren, was wichtig ist: Benutzeranforderungen zu bearbeiten, die angeforderten HTML-Dateien zu generieren und sie zurückzuliefern.

Bis jetzt haben wir nur aufgehört, die externen Auswirkungen der Verwendung zu sehen, aber Sie beginnen sicherlich, einige der Vorteile zu erahnen, die es uns bringen kann.Bevor wir uns jedoch im Detail ansehen, wofür es gedacht ist, lassen Sie uns ein wenig innehalten, um zu wissen, wie CDN funktioniert, und um so alle seine Möglichkeiten besser zu verstehen.

 

Schematisch basiert das Funktionsprinzip eines CDN auf den folgenden 3 Punkten:


  • Ein umfangreiches Netzwerk von Servern, die über das Internet verbunden sind und über die gesamte Landgeographie verteilt sind.


  • Lokales Speichern einer Kopie aller statischen Ressourcendateien auf diesen Servern, die sich auf unserem Hosting-Server befinden.


  • Beeinträchtigung und Bearbeitung der Anforderungen für diese Ressourcendateien, wenn ein Browser sie auffordert, die Webseite zu generieren und dem Benutzer anzuzeigen.

 

Lassen Sie uns jeden Punkt unten genauer betrachten ...

 

Ein Netzwerk von Servern haben

 

Obwohl wir das CDN bisher auf einzigartige Weise als ein einzelnes Element bezeichnet haben, handelt es sich in Wirklichkeit um eine Reihe von Servern, die auf dem ganzen Planeten verteilt und über das Internet miteinander verbunden sind.

 

Dank dieser Bestimmung wird ein Browser, wenn er eine Ressource anfordert, von dem Server bedient, der seinem eigenen geografischen Standort am nächsten liegt, wodurch die Zeit für das Senden und Empfangen von Daten erheblich verkürzt wird.Die interne Verwaltung und der Betrieb dieses Servernetzwerks sind sowohl für den Eigentümer der Website, die das CDN verwendet, als auch für die Benutzer, die die Seiten durchsuchen, vollständig transparent.Für beide hat es das externe Erscheinungsbild eines einzelnen Servers, der die Ressourcendateien über das Internet bereitstellt.

 

Ressourcen lokal speichern

 

Dies ist sinnvoll, da das CDN (es ist uns egal, welcher seiner Server) beispielsweise ein Bild an einen Browser liefert, diese Bilddatei auf seiner eigenen Festplatte haben muss.Wenn ich es vom Hosting-Server anfordern müsste, hätten wir nicht mehr alle Vorteile, die es uns bieten könnte. Dies würde sich sogar negativ auf die Leistung auswirken, da zwei Anforderungen für dieselbe Datei gestellt werden müssten.

 

Die Art und Weise, wie diese Dateien ankommen, wird gespeichert und auf die Server verteilt. Dies kann je nach Konfiguration des Dienstes variieren und ist auch für uns transparent, ohne dass wir eingreifen müssen.

 

Standardmäßig erstellen die meisten CDNs eine lokale Kopie aller Ressourcendateien, wenn sie zum ersten Mal installiert und aktiviert werden. Ebenso ist das CDN selbst dafür verantwortlich, zu überprüfen, ob seine lokale Kopie bei jeder Änderung der Originaldatei auf dem Hosting-Server aktualisiert wird.

 

Eingriffe und Beantwortung von Ressourcenanfragen

 

Bisher haben wir ein Netzwerk von Servern und eine darin verteilte Kopie aller unserer Ressourcendateien.Die Verweise (Webadressen) auf diese Ressourcen aus dem HTML-Code der Webseiten verbleiben jedoch auf unserem Hosting-Server.

 

Dies bedeutet, dass der Browser beim Lesen und Interpretieren dieser Webadressen im HTML-Code diese weiterhin vom Hosting-Server und nicht von den Servern anfordert.Damit der Browser diese Dateien vom CDN herunterladen kann, müssen diese Webadressen so geändert werden, dass sie auf die CDN-Server anstatt auf den Hosting-Server verweisen.

 

Hier können wir ein wenig Angst bekommen: Müssen wir die Webadressen ALLER unserer Bilder ändern?

 

Im Prinzip ja, aber die Anbieter dieser Art von Tool stellen Tools (wie ein CDN-Plugin für WordPress) zur Verfügung, die dies automatisch für uns erledigen, sodass wir uns auch darüber keine Sorgen machen sollten.

 

Betriebsarten eines CDN

 

Anbieter für WordPress können zwischen zwei Alternativen wählen, wenn es darum geht, Ressourcenanforderungen zu stören und darauf zu reagieren:


  • Das erste haben wir bereits zuvor beschrieben: ein vom Anbieter bereitgestelltes CDN-WordPress-Plugin, das die Webadressen im HTML-Code der Webseiten so ändert, dass sie auf die jeweiligen Kopien der Ressourcendateien auf den Servern verweisen.


  • Sobald dieses Plugin installiert und konfiguriert ist, erfolgt die Änderung der Webadressen automatisch und transparent, sowohl für den Websitebesitzer als auch für die Benutzer, die es durchsuchen und nicht wissen müssen, wo die Ressourcen tatsächlich gehostet werden.


  • In der zweiten Modalität ändern sich die Webadressen auf den Seiten nicht, aber die Server bedienen diese Adressen direkt, als wären sie der ursprüngliche Hosting-Server. In diesem Fall fungiert der WordPress-CDN-Server als Proxy und platziert sich zwischen dem Browser und dem Hosting-Server.


  • Wenn der Server die angeforderte Ressource bereitstellen kann, weil er über eine lokale Kopie verfügt, stellt er diese zu diesem Zeitpunkt bereit. Wenn es nicht bereitgestellt werden kann, entweder weil es nicht auf Ihrer Festplatte gespeichert ist oder weil es eine veraltete Kopie ist, leitet es die Anforderung zur Wartung an den Hosting-Server weiter.


  • In diesem Modus befindet sich der Hosting-Server immer hinter dem CDN-Server, sodass Sie eine zusätzliche Sicherheitsebene gegen mögliche externe Angriffe erhalten, die zuerst durchlaufen werden müssen.


  • Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, eine statische Kopie der Webseiten zu speichern, die sich wie ein Cache-Server verhält. Dies ist besonders nützlich, wenn sich unsere Inhaltsseiten nur selten ändern.


  • Der CDN-Server selbst ist dafür verantwortlich, diese statischen Kopien regelmäßig zu aktualisieren, um sicherzustellen, dass Benutzer immer Zugriff auf die neueste Version der Seiten haben.

 

Wofür ist ein CDN WordPress?

 

Nachdem wir nun wissen, was dieser Begriff ist und wie er funktioniert, wollen wir sehen, welche Dienste ein CDN uns in WordPress bietet und wie wir sie nutzen können, um die Antwortzeit unseres Servers und folglich die Browsing-Geschwindigkeit unserer Benutzer zu verbessern:

 

1. Speicherung und Lieferung statischer Ressourcendateien

 

Grundsätzlich Bilder und CSS-Dateien. Dies ist das Hauptmerkmal von Servern und fast ihr Grund zu sein.

Wie oben erwähnt, muss der Hosting-Server durch eine lokale Kopie der statischen Ressourcen diese nicht mehr an den Browser senden, wenn ein Benutzer auf eine seiner Webseiten zugreift, um sie für andere Aufgaben freizugeben.

 

2. Cache dynamischer Ressourcen

 

Dynamische Ressourcen sind solche, die ein Content Manager bei jedem Besuch der Website generiert.

In WordPress werden beispielsweise Webseiten jedes Mal generiert, wenn ein Benutzer darauf zugreift. Wenn die Website viele Besuche hat, wird dieser Vorgang kontinuierlich wiederholt, was sich auf die Leistung des Hosting-Servers auswirkt.

 

Um dies zu vermeiden, können Sie ein CDN für WordPress konfigurieren, das eine statische Kopie dieser dynamischen Seiten speichert und als Cache fungiert, wenn mehrere Benutzer dieselben Seiten durchsuchen.Er selbst ist dafür verantwortlich, seine lokalen statischen Kopien mit dem Hosting-Server auf dem neuesten Stand zu halten.

 

An dieser Stelle sollte beachtet werden, dass nicht alle WordPress-CDNs diesen Dienst anbieten und dass es sich in den meisten Fällen um einen kostenpflichtigen Dienst handelt.

 

3. Schnellere Antwort für Benutzer aus anderen Ländern

 

Unser Hosting-Server ist einer oder eine kleine Gruppe von Servern, wenn die Website groß ist und sich an einem einzigen geografischen Standort befindet.

Dieser Server nimmt die Anforderungen von Benutzern von überall auf der Welt entgegen.

 

Je weiter von diesem Benutzer entfernt, desto mehr Transitzeit benötigen die Daten, um vom Browser zum Server und umgekehrt zu übertragen.

Mit dieser Ressource verschwindet dieses Problem, da die Server auf allen Kontinenten verteilt sind.

 

Wenn ein Benutzer auf unsere Website zugreift, wird er von dem CDN-Server bedient, der seinem physischen Standort am nächsten liegt, wodurch die Transitzeit und folglich die Download- und Browsingzeit der Website erheblich verkürzt werden.

 

4. Optimierung der Ressourcennutzung des Hosting-Servers

 

Wir haben oben bereits erwähnt, wie der gesamte Prozess des Generierens und Herunterladens einer Webseite aussah, bei dem ein Großteil der Kapazität des Hosting-Servers, wie z. B. Verarbeitungszeit und Bandbreite, der Aufmerksamkeit und dem Herunterladen statischer Ressourcendateien gewidmet war.

 

Durch das Auslagern dieses Downloads kann der Server einen größeren Prozentsatz seiner Leistung für das einsetzen, was wirklich wichtig ist: die Aufmerksamkeit für die Benutzer und die Generierung der von ihnen besuchten Webseiten.Auf diese Weise können Sie eine größere Anzahl von Benutzern und mehr Webseiten bedienen, ohne die Download- und Browsing-Zeit negativ zu beeinflussen.

 

5. Schutz vor Hackerangriffen

 

Insbesondere Denial-of-Service-Angriffe (DoS oder DDoS), bei denen eine hohe Anzahl von gleichzeitigen Zugriffen auf den Server ausgeführt wird, um ihn zu sättigen und die Anforderungen legitimer Benutzer nicht zu erfüllen.

 

CDN-Server verfügen über Mechanismen, um zu erkennen, wann diese Art von Angriff auftritt, und um ihnen entgegenzuwirken, um die Auswirkungen auf den normalen Betrieb des Hosting-Servers zu vermeiden oder einzuschränken.

 

Ein WordPress-CDN sollte jedoch nicht als Hauptschutzwerkzeug gegen diese Art von Angriff verwendet werden, da der Hosting-Server weiterhin über das Internet zugänglich ist und Hacker Wege finden können, direkt darauf zuzugreifen, indem sie die Server umgehen.

 

Um diese direkten Angriffe zu verhindern, sollten Sie daher immer über ein qualitativ hochwertiges Webhosting verfügen, das Sicherheitsmaßnahmen gegen diese Angriffe bietet.

 

Kann ich ein CDN nur für Websites in WordPress verwenden?

 

WordPress ist der am häufigsten verwendete Content Manager für praktisch jede Art und Größe des Webs, von Blogs mit nur Artikeln bis hin zu echten E-Commerce-Plattformen mit allem, was Sie für Online-Einkäufe benötigen.Diese Hegemonie bedeutet, dass Dienstanbieter dieser Art mehr Anstrengungen für Lösungen unternehmen, die für das WordPress-Web angepasst sind, schon allein deshalb, weil sie eine größere Anzahl von Kunden haben, die diesen Manager verwenden.

 

Darüber hinaus ist die Community der WordPress CDN-Benutzer erheblich größer, sodass es einfacher und schneller ist, Lösungen für Probleme zu finden, die andere Benutzer bereits hatten, gelöst und mit der Community geteilt haben.

 

Dies bedeutet jedoch nicht, dass es nicht mit anderen Content Managern verwendet werden kann. Die CDN-Anbieter bieten Plugins, Add-Ons oder Module an, um ihre Server in wichtige Content-Manager des Marktes zu integrieren, nicht nur CDNs für WordPress.

 

In den Fällen, in denen dieser Anbietertyp kein Plugin für einen Content Manager bereitstellt, können Sie sich an dessen Support-Service oder an die Benutzergemeinschaft wenden, um zu fragen, ob es eine praktikable Alternative gibt, die einfach zu implementieren ist.

 

Selbst wenn ein bestimmter Anbieter keine Lösung oder Unterstützung für einen bestimmten Content Manager anbietet, gibt es auf dem Markt eine so breite Palette von Anbietern, dass mit ziemlicher Sicherheit einige von ihnen eine Lösung dafür anbieten. Manager.

 

Wie kann ich ein CDN für meine WordPress-Website installieren?

 

Die Installation eines CDN auf einer WordPress-Website bereitet nicht viele Schwierigkeiten, da die Anbieter Plugins bereitstellen, die neben der Konfiguration des Dienstes einen Großteil der Arbeit zur Registrierung der Website erledigen.

 

Obwohl jeder Anbieter dieses Ressourcentyps bei der Installation und Konfiguration des Plugins und des Dienstes selbst seine jeweiligen Besonderheiten aufweist, ergibt sich der Hauptunterschied aus der Betriebsart:

 

Umleitung der URLs der Ressourcendateien

 

Für diese Modalität erfordert die Integration eines solchen Dienstes die folgenden zwei allgemeinen Schritte (die Details können zwischen den Anbietern geringfügig variieren):


  • Registrieren Sie sich auf der CDN-Plattform über die Website des Anbieters und aktivieren Sie die Website, die das CDN verwenden wird. Obwohl die Nomenklatur zwischen den Anbietern variieren kann, werden sie häufig als "Zone" bezeichnet. Dieser Zone ist eine URL zugeordnet, die wir notieren müssen.


  • Installieren Sie das Plugin für das CDN, das sich um die Umleitung aller Ressourcendateien kümmert. Dazu müssen wir die Zonen-URL konfigurieren, die wir im vorherigen Punkt notiert haben.

 

CDN-Server als Proxy

Die Integration eines Dienstes dieser Art, der als Proxy fungiert, erfordert ebenfalls zwei allgemeine Schritte:


  • Registrieren Sie sich auf der CDN-Plattform über die Website des Anbieters und aktivieren Sie die Website. Dabei werden die Nameserver für die Domain der Website bereitgestellt.


  • Ändern Sie die Nameserver beim Anbieter so, dass sie auf die CDN-Nameserver verweisen. Ab diesem Moment erfolgt der Zugriff auf die Website immer und ausschließlich über die Server.

 

In diesem Fall ist es nicht unbedingt erforderlich, das CDN-Plugin für WordPress zu installieren, da die vorherigen Änderungen für den Betrieb der Ressource ausreichen. Obwohl es ratsam ist, einige Bereiche konfigurieren zu können, ohne die Website des Anbieters aufrufen zu müssen.

 

Änderung von Nameservern

 

Diese Änderung hängt von dem von uns beauftragten Domain-Anbieter ab. Sehen wir uns die Schritte an, die wir im Allgemeinen bei jedem Anbieter ausführen müssen:


  • Greifen Sie auf unser Konto auf der Website des Domainnamenanbieters zu.

  • Suchen Sie unter den Konfigurationsoptionen die Option, die die vom Anbieter bereitgestellten Server anzeigt.


  • Der Anbieter stellt immer zwei DNS-Server zur Verfügung. Wir müssen sie so ändern, dass sie anstelle der beiden Nameserver eingegeben werden


  • Sobald die Änderung vorgenommen wurde, kann es bis zu 24-48 Stunden dauern, bis sich die Änderung im gesamten Netzwerk verbreitet. Es ist nicht möglich, es zu beschleunigen, also können wir nur warten.

 

Schlussfolgerungen

 

Es kann mehrere Gründe geben, die uns dazu veranlassen, über die Verwendung nachzudenken, z. B. die Optimierung der organischen Positionierung, das Hinzufügen einer zusätzlichen Sicherheitsebene gegen Hacker auf der Website oder eine bessere Nutzung der Ressourcen des Hosting-Servers.

 

Trotz der technischen Komplexität des Betriebs haben die Anbieter einfach zu installierende und zu konfigurierende Mechanismen und Tools für die beliebtesten Content Manager bereitgestellt, einschließlich WordPress-CDNs.

 

Obwohl viele Anbieter kostenlose Tarife anbieten, haben die meisten eine zeitliche Begrenzung, nach deren Ablauf je nach Verkehrsaufkommen und Besuchen der Website ein bezahlter Tarif abgeschlossen werden muss. Diese können auf zwei Arten funktionieren: Umschreiben der URLs der statischen Ressourcendateien der Website oder Verhalten als Proxyserver.